Pädagogisches Konzept

© Andrey Kuzmin / stock.adobe.com

Die wichtigste Priorität besteht für uns Betreuerinnen darin, die Kinder mit all ihren Werten und Eigenheiten wahrnehmen, sie in ihrem Tun bestärken und niemals außer Acht lassen, dass das Wohlergehen der Kinder immer im Mittelpunkt steht.

„Wesentlich ist, dass das Kind möglichst viele Dinge selbst entdeckt. Dadurch können Kinder so ihr Potential frei entfalten, ihr Körpergefühl gut entwickeln und sich als kompetent erleben, so klein sie auch sind. Dies wirkt sich nachhaltig positiv auf ihre gesamte Entwicklung aus.“

Ansatz nach Emmi Pikler®
  • Durch die beziehungsvolle Pflege vermitteln wir dem Säugling Geborgenheit und Vertrauen als Basis für die soziale Kompetenz.
  • Die wichtigste Priorität besteht für uns Betreuerinnen darin, die Kinder mit all ihren Werten und Eigenheiten wahrnehmen, sie in ihrem Tun bestärken und niemals außer Acht lassen, dass das Wohlergehen der Kinder immer im Mittelpunkt steht.
  • Wir lassen jedem Kind seine / ihre autonome Bewegungsentwicklung. Jedes gesunde Kleinkind hat die Fähigkeit zur selbstständigen motorischen Entwicklung. Wir bieten den dafür benötigen Freiraum.

© Oksana Kuzmina / stock.adobe.com

Sprache(n)

Mit der Gründung der zweisprachigen Gruppe ermöglichen wir nun auch allen slowenischsprachigen Kindern die Betreuung in Ihrer Muttersprache. Unser Ziel ist es den Kindern in dieser Gruppe beide Sprachen spielerisch und selbstverständlich näherzubringen.

Unsere Ziele

Emotionale und soziale Entwicklung

Wir wollen den Kindern Achtung und Wertschätzung gegenüber den Mitmenschen, der Natur und Sorgfalt im Umgang mit Dingen vermitteln. Das Leben in einer Gruppe ermöglicht den Kindern Freundschaften zu finden, aber auch an gewisse Regeln und Grenzen anerkennen, damit das Miteinander funktionieren kann.

Sprache und Kommunikation

Wir versuchen den Kindern durch tägliche und vielfältige Anregungen die Freude an der Sprache zu vermitteln. In der zweisprachigen Gruppe wird zusätzlich zu deutsch auch slowenisch in den Alltag integriert, um den Kindern beide Sprachen spielerisch und selbstverständlich näherzubringen. Ein anregendes Umfeld an Bilderbüchern, Morgenkreisen, Fingerspielen, Liedern, Rollenspielen, etc. sollen die Kinder in ihrer sprachlichen Kompetenz individuell fördern. Wir legen dabei großen Wert auf die begleitenden Sprachen und die vorbereitete Umgebung (Pikler Ansatz).

Kreativität

Wir bieten unseren Kindern die Möglichkeit ihrer Phantasie und Kreativität anhand des Forschens und Experimentierens freien Lauf zu lassen. Dabei stellen wir ihnen vielfältiges und der Jahreszeit entsprechendes Material zur Verfügung. Es steht nicht das Ergebnis sondern das eigenständige Tun im Vordergrund.

Gesundheit und Ernährung

Wir legen besonderen Wert auf eine gesunde, ausgewogene, regional-saisonale Ernährung. Uns ist es wichtig einen kleinen Grundstein dafür auch in der Kindergruppe mit zu geben, da die Kinder in weiterer Folge auf eine gesunde Ernährung zurückgreifen können.

Bewegung und Natur

Unseren Betreuerinnen ist es ein großes Anliegen dem natürlich kindlichen Bewegungsdrang anhand vielfältigen Bewegungsangeboten nachzugehen. Wir legen großen Wert auf Bewegung im Freien z.B.: gemeinsame Spaziergänge, Erkunden der nahe liegenden Umgebung, Austoben am Spielplatz, diverse Ausflüge,…

Ähnliche Themen

Aktivitäten

Aktivitäten

Ihr Kind darf kreativ und aktiv sein; oder auch einfach einmal Pause machen. Beim Malen, Zeichnen, Kleben, Bauen oder Basteln z.B.im Advent, beim Kekse backen oder bei unseren Ausflügen in den Tierpark Rosegg, beim Erkunden unserer nahen Wiesen und Wälder, aber auch beim Kuscheln, wenn uns danach ist.

Konzept

Pädagogisches Konzept

Die wichtigste Priorität besteht für uns Betreuerinnen darin, die Kinder mit all ihren Werten und Eigenheiten wahrnehmen, sie in ihrem Tun bestärken und niemals außer Acht lassen, dass das Wohlergehen der Kinder immer im Mittelpunkt steht.

News

Corona

Corona: Kinderbetreuung in drei Kleingruppen sichergestellt.

Die Coronakrise hat uns bis dato alle vor besondere Herausforderungen, mitsamt vielen Unsicherheiten, Ängsten etc.gestellt. Ihr seid in dieser außergewöhnlichen Situation besonders gefordert, den Alltag neu zu strukturieren und trotz allem den Kindern ein wenig Normalität zu geben. Nun werden die Maßnahmen langsam wieder gelockert und es geht zurück in Richtung Normalität. Es ist uns Betreuerinnen ein Bedürfnis, Euch für die bisherige Kooperationsbereitschaft zu danken.

Beitrag lesen »
Umzug

Wir haben gepackt!

Nach vielen Wochen der Organisation und mit viel Unterstützung der Eltern, der Gemeinde und natürlich unserer engagierten Mitarbeiterinnen, ist es endlich soweit: wir haben gepackt!

Beitrag lesen »